Unterstützung des Polizeipräsidiums Westhessen anläßlich der Verkehrspräventionswoche "Drogen und Alkohol im Straßenverkehr"

In der Woche vom 07. April bis zum 10. April 2014 unterstützte die Frankfurter Verkehrswacht das Polizeipräsidium Westhessen bei der Verkehrspräventionswoche "Drogen und Alkohol im Straßenverkehr".


In der Albert-Einstein-Schule (Schwalbach/Ts.), der Peter-Paul-Cahensly-Schule (Limburg), der beruflichen Schule Untertaunus (Taunusstein) und der Friedrich-List-Schule (Wiesbaden) wurde jeweils ein Verkehrssicherheitstag durchgeführt. Ein theoretischer Teil mit Referenten der Polizei, der Frankfurter Verkehrswacht und des Frankfurter gerichtsmedizinischen Institutes wurde gepaart mit dem praktischen Teil bestehend aus Fahrsimulator, Rauschbrillenparcours, T-Wall, Kettcarparcours mit Rauschbrille und einer "Erste-Hilfe-Unterweisung" des DRK angeboten und von den Schülern begeistert angenommen.





Die Teilnehmer, auch angelockte Schüler jüngerer Klassen, interessierten sich sehr für unseren Rauschbrillenparcours und waren überrascht, wie Alkohol oder Drogen die Bewegungs- und Fahrfähigkeit eines Fahrzeugführers/einer Fahrzeugführerin beeinflusst.

Durch wiederholte Veranstaltungen mit diesem Format kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine nachhaltige Verhaltensänderung bei jungen Fahranfängern bewirkt werden.

Text:  Karl Heyer



Zurück zur Übersicht Aktuelle Infos

Nach oben