Lauf für mehr Zeit 2009

Auch dieses Jahr unterstützten die Verkehrshelfer der Deutsche Verkehrswacht Frankfurt am Main e.V. die 14. Auflage des " Lauf für mehr Zeit".

Der Lauf am 13.09.2009 hatte einen Teilnehmerrekord von 3335 Läuferinnen und Läufer auf der insgesamt 5,6 km langen Strecke quer durch die Innenstadt von Frankfurt. Start und Ziel waren an der Alten Oper.

Mit insgesamt 8 Helferinnen und Helfern neben dem Einsatzleiter waren die Verkehrshelfer im Bereich der Konstabler Wache im Einsatz. Die Aufgabe bestand in erster Linie darin, die Laufstrecke für die Läuferinnen und Läufer freizuhalten. Aber auch Fußgänger waren über die Laufstrecke zu schleusen und - in Zusammenarbeit mit der Polizei - mussten Fahrzeuge an den Läufern vorbeigeführt werden.

Verkehrshelfer möchten für alle Verkehrsteilnehmer da sein. Also gaben sie den Taxifahrern am Taxistand Konstabler Wache den Tipp, während des Laufes einen anderen Taxistand aufzusuchen. Da die Konstabler Wache im für den Lauf abgesperrten Bereich lag wäre eine Fahrgastbeförderung von dort aus unmöglich und daher mit einem Einnahmeverlust für die Taxifahrer verbunden gewesen. Die Taxifahrer waren sehr dankbar für diesen Rat und räumten den Taxistand schnellstmöglichst.

Nach Möglichkeit werden die Verkehrshelfer auch nächstes Jahr den Veranstalter und die örtlichen Behörden bei diesem Lauf tatkräftig in Sachen Streckensicherung unterstützen.

Text: Sven Asmus

Zurück zur Übersicht Aktuelle Infos

Nach oben Zuletzt geändert: 16.09.2009 16:48 Uhr von TH